Der Viereck-Tagesticker: Doppelsieg für Lara Theis in Weil der Stadt, Alessa Marie Maass triumphiert in Ankum

Die Dressurreiter maßen sich am Samstag in Weil der Stadt sowie in Ankum im Viereck. Geritten wurde die FEI-Mannschaftsaufgabe.

Weil der Stadt
Welch ein Erfolg für Lara Theis in Weil der Stadt! Mit zwei Ponys ging sie in der Dressurprüfung Klasse L**, FEI-Teamaufgabe, an den Start und heimste mit Daddy's Daydream nicht nur die goldene sondern mit Darcy auch die silberne Schleife ein.

Mit ihrem 16-jährigen Fuchswallach Daddy's Daydream begann die Saison schon sehr vielversprechend im Februar in Kreuth, wo die beiden in den Dressurprüfungen der Klasse L** einmal den dritten und einmal den vierten Platz belegen konnten.

Ebenfalls in Kreuth ritt sie den 17-jährigen Darcy auf Platz fünf in der Dressurreiterprüfung der Klasse L*, was auch der erste gemeinsame Auftritt des Paares im Viereck war.

Dressurprüfung Kl. L**
1. Lara Theis und Daddy's Daydream (67,094 Prozent)
2. Lara Theis und Darcy (66,496 Prozent)
3. Carla Witzemann und Dora (65,940 Prozent)
4. Amelie Bertazzoni und Classic Claire (65,897 Prozent)
5. Roxy Wein und Dimacci D (65,513 Prozent)


Gesamtergebnisse hier


Ankum
Einen tollen Start in die Saison 2023 gab es für Alessa Marie Maass und ihren zehnjährigen braunen Hengst DSP TI Drei D in Ankum in der Dressurprüfung Klasse L**. Das Duo, das seinen erfolgreichen Turniereinstand im September letzten Jahres in Langenfeld mit zwei Siegen in Dressurreiterprüfungen der Klasse L* gab, kam mit 75,796 Prozent aus dem Viereck und gewann die Prüfung souverän.

Gesamtergebnisse hier